Scheune Dörsdorf

Teilausbau einer Scheune zu Wohnzwecken im Ortskern von Dörsdorf.

Merkmale:
Ein Beispiel, dass große Scheunenanwesen auch nur teilweise umgenutzt werden können. Ein Teil des Scheunenvolumens dient weiterhin als Stall, ein weiterer großer Anteil kann in Zukunft z.B. als Hobbywerkstatt genutzt werden.
Das Projekt wurde im Rahmen der Dorferneuerung gefördert.

Materialien:
konsequent baubilogische Materialien: geölte Holzoberflächen, Lehmbauplatten, Lehmputz

Haustechnik:
Wandheizung, Biomasse-  und Solarnutzung

Baujahr: 2003-2009

Verantwortliche Architektin: Nicole Lieber, Baubiologin (IBN), Fachingenieurin für Umweltschutz im Bauwesen

Leistungsphasen nach HOAI: 1-4

Auszeichnungen: BUND Rheinland-Pfalz

Zweiter Bauabschnitt: Scheune Dörsdorf - zweiter Bauabschnitt

 

Doersdorf_04
Doersdorf_05
ScheuneD_alt